Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Mittwoch, 20. Juli 2022 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Braunschweig, An der Martinikirche 8, Saal/Raum A 107, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 1,00 €.

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
1,00 €
Versteigerungstermin
20.07.2022, 09:00 Uhr
Aktenzeichen
24 K 94/21
Versteigerungsart
Zwangsversteigerung
Wertgrenzen
gelten
Wertermittlungsstichtag
04.08.17
Besichtigungsart
Teilbesichtigung
Amtliche Bekanntmachung

Wichtige Hinweise

Objektdaten

Objekttyp
Lagerfläche
Grundstücksfläche
1434 m²
Objektzustand
sanierungsbedürftig
Verfügbarkeit
vermietet/verpachtet

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Gewerbeobjekt.

Das Objekt konnte vom Gutachter in Teilen nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u.a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Es handelt sich um eine barackenartige Bebauung, bestehend aus mehreren kleinflächigen Baukörpern, die aneinander gebaut wurden. Diese sind eingeschossig mit flach geneigtem Dach bzw. Flachdach ausgeführt. Die Bauausführung in Holzkonstruktion mit überwiegend Wellplatteneindeckung wird als sehr einfach beschrieben, Fenster tlw. mit Isolierverglasung, außerdem mit Stahlschwingtoren und Holztüren. Die verwendeten Materialien sind uneinheitlich und augenscheinlich von verschiedener, meist einfacher Qualität. Die Ausführung entspricht in Teilbereichen nicht einer ordentlichen Handwerksleistung. Weiterhin gibt es einen Unterstand in leichter, offener Bauweise. Die Baujahre der Gebäude sind nicht bekannt.

Auf dem Grundstück lagern auf unbefestigten Flächen einige Altautos, Autoteile und Motorroller sowie Sperrmüll/Hausrat und große Mengen Altreifen. Im Bereich der dichten Vegetation können weitere, momentan nicht sichtbare Gegenstände gelagert sein. Zwei teilweise gefüllte Schuttcontainer sind ebenfalls auf dem Grundstück abgestellt. Eine Verunreinigung des Bodens durch Öle, Fette und Kraftstoffe ist nicht auszuschließen. Erforderlichen Falls sind gesonderte Gutachten einzuholen.

Annähernd das gesamte Grundstück liegt in einer Bauverbotszone nach Bundesfernstraßengesetz (FStrG). Eine Bauvoranfrage zur Bebauung des Grundstücks mit Büros, Lager, Verkaufsräumen und Wohnungen wurde in 2012 auf dieser Grundlage abgelehnt.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen vermietet/verpachtet.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Braunschweig, im südlichen Bereich des Stadtteils Hondelage.

Das unregelmäßig geschnittene, überwiegend ebene Grundstück wird vom Stadtweg (Sackgasse) erschlossen. Es liegt direkt an der Bundesautobahn 2. Die Nachbarschaftsbebauung besteht überwiegend aus eingeschossiger Mischbebauung in offener Bauweise. Weiterhin befindet sich neben dem Grundstück ein Gartenabfallsammelplatz.

Bis zur Ortsmitte von Braunschweig sind es ca. 10 km und bis Wolfsburg ca. 20 km. Das nächste öffentliche Verkehrsmittel befindet sich in fußläufiger Entfernung (ca. 200 m).

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019

Ansprechpartner oder Gläubiger/​-vertreter

Kein Ansprechpartner für Interessenten!